Hämatit – Die Kraft der Erde

von Miriam Fischer April 26, 2019 4 Minuten Lesezeit 1 Kommentar

Hämatit – Die Kraft der Erde - hematite - Hämatit

Hämatit – Die Kraft der Erde

Wenn es einen Stein gibt, der negative Energien effektiv auflöst und positive Energien anzieht, dann ist dies der Hämatit. Charakteristisch für diesen besonderen Stein ist seine metallisch-silberne Farbe in poliertem Zustand. Als eleganter Schmuckstein wird er gerne in Armbändern, Halsketten und Ohrringen verarbeitet. Dabei ziert er nicht nur den Körper, sondern wirkt auch als kraftvoller Heilstein bei vielen körperlichen und emotionalen Beschwerden. Denn er fördert das Gleichgewicht von Körper, Seele und Geist und sorgt so für ein allgemeines Wohlbefinden.

Geschichte, Herkunft und Eigenschaften

Hämatit ist ein Mineral und das am häufigsten natürlich vorkommende Eisenoxid. In seiner Zusammensetzung besteht es zu 70% aus Eisen und zu fast 30% aus Sauerstoff. Der Rest des Hämatits besteht aus Spuren anderer Mineralien wie Titan, Aluminium und Magnesium.

Auffallend ist seine trigonale Kristallstuktur mit dreieckigen und sechseckigen Säulen. Äußerlich ist er mattgrau mit einem silbernen Glanz, doch im Inneren ist er blutrot. Aus diesem Grund wird Hämatit auch als Blutstein bezeichnet. Jedoch sollte er nicht mit dem englischen „Bloodstone“ verwechselt werden, denn mit diesem ist der Heliotrop gemeint. Der Name des Hämatits ist auf das griechische Wort „haemateios“ zurückzuführen, was „blutend“ bedeutet. Die blutrote Färbung seines Schleifwassers war vermutlich der Anlass für die Namensgebung. Schon in der Altsteinzeit wurde Eisenerz aufgrund seiner roten Farbe für Höhlenmalereien verwendet. Noch heute sind in Südafrika und Namibia blutrote Gemälde der ersten Menschen der Welt auf Felswänden zu finden.

Im alten Ägypten und Babylon wurden Amulette aus Hämatit getragen. Hämatitsteine wurden außerdem in die Gräber der Pharaonen gelegt, um die Seele auf der Reise ins Jenseits zu beschützen. In der Antike wurde Hämatit aufgrund seiner metallisch glänzenden Oberfläche Specularit (Spiegelstein) genannt und für die Anfertigung von Spiegeln verwendet.

Bekannte Fundorte für Hämatit sind Großbritannien, Italien, Brasilien, Schweden, Kanada und die Schweiz. Doch auch in Deutschland kommt Hämatit vor. Es ist bekannt, dass bereits im Mittelalter im Thüringer Wald sowie im Fichtelgebirge Hämatit abgebaut wurde. Insgesamt gibt es weltweit über 14000 Hämatitfundorte.

Die physische Heilkraft von Hämatit

Unter all den positiven Wirkungen, die der Hämatit als Heilstein auf den menschlichen Körper hat, ist er vor allem für seine Eigenschaft bekannt, das Blut zu reinigen, die Durchblutung zu stimulieren und rote Blutkörperchen zu bilden. Generell fördert er die Aufnahme von Eisen im Dünndarm und hilft, Eisenmangel auszugleichen. Er wirkt unterstützend bei der Wundheilung, bei Blutarmut und Herz-Kreislaufbeschwerden. Bei Bluthochdruck sollte jedoch auf Hämatit verzichtet werden. Auch bei Entzündungen wird von der Verwendung von Hämatit abgeraten.

Der Hämatit wirkt stimulierend auf das Wurzelchakra und die damit assoziierten Organe und Körperbereiche. So kann er bei Beschwerden an den Füßen, Knöcheln, Knien, Hüfte, Leisten und des gesamten Skelettsystems verwendet werden. Des Weiteren wird er gerne bei der Behandlung von Angst, nervösen Unruhezuständen und Schlaflosigkeit eingesetzt. Darüber hinaus hat Hämatit wichtige heilende Eigenschaften für Nierenerkrankungen, da er die Nieren reinigt und das Gewebe regeneriert. Aufgrund seiner erdenden Wirkung sorgt er

außerdem für emotionale Stabilität und Gleichgewicht, denn er stärkt das Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit.

Um Schmerzen zu lindern oder zu heilen, empfiehlt es sich, den Energiestein an der betroffenen Stelle zu platzieren. Am besten wirkt er, wenn er direkt auf der Haut getragen wird. Als Armband, Halskette oder Ring kann der Hämatit seine heilende Wirkung auf deinen Körper übertragen. Du kannst ihn auch unter dein Bett oder Kopfkissen legen, um einen erholsamen Schlaf zu fördern.

Spirituelle Eigenschaften und Verwendung

Hämatit ist ein kraftvoller Energiestein, der Körper, Geist und Seele in Einklang bringt. Zu den Eigenschaften des Hämatits gehört es, negative Energien aufzulösen und zu verhindern, dass sie in die Aura eindringen. So wirkt er wie ein energetisches Schutzschild und wird deshalb gerne als Amulett getragen. Wenn du einen Hämatitstein hast, hilft er dir, dich zu zentrieren, zu erden und im Hier und Jetzt zu bleiben. Darüber hinaus fördert er die Konzentration und rationales Denken, Bodenständigkeit und Zielstrebigkeit. Dadurch, dass er deine Seele in deinem Körper verwurzelt, hilft er dir, Ängste zu überwinden und stärkt dein Selbstvertrauen sowie dein Vertrauen in die Welt.

Hämatit gilt als höchst wirksamer Stein auf psychologischer Ebene und hilft schüchternen Frauen, indem er ihnen mehr Selbstwertgefühl und Selbstsicherheit verleiht, ihren Willen und ihre Durchsetzungsvermögen stärkt sowie Vertrauen vermittelt. Außerdem wirkt der Hämatit unterstützend dabei, Verantwortung zu übernehmen und für sich selbst einzustehen.

Tanke die Kraft der Erde

Aufgrund seines hohen Eisengehalts ist der Hämatit erdend, das heißt, er verbindet dich über dein Wurzelchakra mit dem Magnetfeld der Erde. So hilft er dir, dich von Ängsten und Unsicherheiten zu befreien und alte Denkmuster abzulegen. Gleichzeitig kannst du so neue Lebensenergie tanken. Denn da auch der Erdkern größtenteils aus Eisen besteht, hilft der Hämatitstein dir, eine Verbindung mit der Kraft der Natur und dem Kern deines Wesens herzustellen. Er verankert dich regelrecht mit deinem Körper und der Erde und hilft dir dadurch, die materielle Ebene deines Lebens zu gestalten.

Der Hämatit unterstützt dich dabei, deine Träume zu verwirklichen, indem er deine Energie erdet und schützt und eine Brücke bildet zwischen der materiellen und der immateriellen Welt. Dadurch, dass er negative Energien auflöst und positive anzieht, kannst du vertrauen, dass die Verwirklichung deiner Pläne unter einem guten Stern steht.

Meditiere mit Hämatit

Wenn du Hämatitsteine besitzt, nutze deren positive Wirkung, indem du sie direkt auf deine Haut auflegst während du meditierst. Halte sie dabei in den Händen oder lege sie auf deinen Bauchnabel, um dich zu erden und einen Zustand meditativer Versenkung zu fördern. Verwende Hämatit unterstützend bei Visualisierungen, um deine Zukunftspläne in die Realität umzusetzen. Auch bei Bodyscan-Meditationen kann dir die erdende und konzentrationsfördernde Wirkung des Hämatits besonders zugutekommen. Insbesondere, wenn du Astralreisen machst solltest du außerdem auf einen Hämatit nicht verzichten, denn er beschützt deinen Körper und deine Seele. Im Alltag kannst du dir die energetische Kraft des Hämatits zunutze machen, indem du ihn als Schmuck direkt am Körper trägst.

Miriam Fischer
Miriam Fischer


1 Antwort

Arlyn
Arlyn

Mai 13, 2019

Its beautiful

Schreibe einen Kommentar